Blu-ray
EAN Code:4006448367015
VÖ-Datum:02.12.2022
FSK:16
Laufzeit:ca. 2.880 Min. (58 Folgen + Spin-Off-Film)
Bildformat:1920x1080 (1,78:1)
Sprache:Deutsch
DTS-HD 5.1
Italienisch
DTS-HD 5.1


Untertitel:Deutsch
Ländercode:B
Anzahl Discs:16
Verpackung:Softbox
Bonus:Making-Of, Behind the Scenes und viele weitere Serien-Specials
  B0BG3LB6W2
Information
Loading the video...

Gomorrha - Die komplette Serie: Staffel 1-5 & The Immortal LTD.

Gomorrha - Staffel 1-5

Der 30-jährige Ciro (Marco D'Amore) lebt mit Frau und Tochter in Neapel und verdient sein Geld wie so viele im Problemviertel Scampia: Er ist Mitglied des Mafia-Syndikats Camorra. Als rechte Hand des mächtigen Paten Pietro Savastano (Fortunato Cerlino) macht er die Drecksarbeit: Brandstiftung, Körperverletzung und Mord gehören für ihn zum Alltag. Als sein Ziehvater und Mentor Attilio (Antonio Milo) bei einer Schießerei ums Leben kommt, plagen Ciro tiefe Zweifel über seine Zukunft in der mörderischen Organisation. Doch Ciro bleibt keine Zeit zum Nachdenken: Ausgerechnet als sich Pietros verwöhnter Sohn Genny (Salvatore Esposito) mit dem verfeindeten Conte-Clan anlegt, wird Pietro bei einer Polizeikontrolle verhaftet. Plötzlich liegt es an Ciro, Genny und Pietros Frau Imma Savastano (Maria Pia Calzone), den Clan durch die Krise zu führen ...

The Immortal - Der Unsterbliche

Der Film spielt zwischen dem Neapel der 1980er Jahre nach dem Erdbeben und dem Riga von heute und ist ein fortwährender Dialog zwischen Ciros Vergangenheit als Waise und seiner Gegenwart im Exil – im Baltikum, Tausende von Kilometern von seiner Heimat entfernt. Von seinen ersten kleinen Diebstählen bis zum neuesten Bandenkrieg: Er stellt sich allem, was ihm in den Weg kommt, in einer Welt, in der Unsterblichkeit nur eine weitere Form der Verdammnis ist.
Gomorrha - Staffel 1-5

Der 30-jährige Ciro (Marco D'Amore) lebt mit Frau und Tochter in Neapel und verdient sein Geld wie so viele im Problemviertel Scampia: Er ist Mitglied des Mafia-Syndikats Camorra. Als rechte Hand des mächtigen Paten Pietro Savastano (Fortunato Cerlino) macht er die Drecksarbeit: Brandstiftung, Körperverletzung und Mord gehören für ihn zum Alltag. Als sein Ziehvater und Mentor Attilio (Antonio Milo) bei einer Schießerei ums Leben kommt, plagen Ciro tiefe Zweifel über seine Zukunft in der mörderischen Organisation. Doch Ciro bleibt keine Zeit zum Nachdenken: Ausgerechnet als sich Pietros verwöhnter Sohn Genny (Salvatore Esposito) mit dem verfeindeten Conte-Clan anlegt, wird Pietro bei einer Polizeikontrolle verhaftet. Plötzlich liegt es an Ciro, Genny und Pietros Frau Imma Savastano (Maria Pia Calzone), den Clan durch die Krise zu führen ...

The Immortal - Der Unsterbliche

Der Film spielt zwischen dem Neapel der 1980er Jahre nach dem Erdbeben und dem Riga von heute und ist ein fortwährender Dialog zwischen Ciros Vergangenheit als Waise und seiner Gegenwart im Exil – im Baltikum, Tausende von Kilometern von seiner Heimat entfernt. Von seinen ersten kleinen Diebstählen bis zum neuesten Bandenkrieg: Er stellt sich allem, was ihm in den Weg kommt, in einer Welt, in der Unsterblichkeit nur eine weitere Form der Verdammnis ist.
Details
Genre:TV-Serie
Crime & Thriller
Land:Italien
Jahr:
Regie:Stefano Sollima
Produktion:Cattleya / SKY / Beta
Drehbuch:Giovanni Bianconi u.a.
Kamera:
Musik:Mokadelic
Schnitt:
Darsteller:Marco D'Amore, Salvatore Esposito, Walter Lippa
Originaltitel:Gomorra
Pressestimmen

"The Wire auf italienisch." Rolling Stone

"Dieses erstklassige Camorra-Drama ist auf einzigartige Weise bewegend." The Guardian

"Grandiose TV-Serie. Vergesst die Sopranos, hier sind die Savastanos." Spiegel Online

"Cineastisch" TV Digital

"Wer die erste Folge sieht, wird nur schwerlich wieder rauswollen." Der Tagesspiegel

"Schonungslos nüchtern - und brillant" News.at

"Ein weiterer bitterer Blick in die dunkle Ecke der italienischen Gesellschaft. Brutal, mit hoher Geschwindigkeit, viel Action und in HD-Optik." Süddeutsche Zeitung

"Mehr als nur eine einfache Mafia-Serie." Kurier

"Italiens Antwort auf Breaking Bad." Sight & Sound

"Ein must-see." The Spectator